Besuch in Portishead 2011

Besuch der Schweicher in Portishead 2011

Am 28. Juli 2011, in der letzten Woche der Sommerferien, reisten die Mitglieder des Freundeskreises Schweich-Portishead in die englische Partnerstadt.
Während der Fährüberfahrt von Calais nach Dover wechselte das Wetter von Regen zu herrlichem Sonnenschein und so erreichte die Reisegruppe Portishead. Am Pub „The Ship“. wurden die Gäste von den englischen Gastgebern herzlich empfangen.
Das vorbereitete Programm  begann am Freitagmorgen mit der Abfahrt nach Weston-Super-Mare. Die nach einem Brand im Jahre 2008 völlig zerstörte Grand-Pier wurde wieder aufgebaut und im Oktober 2010 neu eröffnet. Es erfolgte eine Führung durch das weitläufige Areal, anschließend wurden im Restaurant Fish and Chips gereicht. Nach dem Mittagessen konnten nochmals die verschiedenen Spielhöllen auf der Pier besucht oder ein Strandspaziergang unternommen werden. Am Nachmittag gab es eine interessante und ausgiebige Führung durch das ebenfalls in Weston-Super-Mare befindliche Hubschrauber-Museum. Neben großen und kleinen internationalen Hubschrauber-Modellen, war sogar eine alte DDR-Interflug-Kiste zu besichtigen.
Das Wochenend-Programm fand wie immer mit der Gastfamilie statt, jedoch am Sonntagnachmittag wurde typisch englisch im Walton Park Hotel in Portishead Cream Tea gereicht. Ein guter Anlass für die mit gereiste Weinkönigin der Römischen Weinstraße Michaela, mit ihren Prinzessinnen Katharina und Martina, die Anwesenden zu begrüßen.
Der Programmpunkt am Montag war die Fahrt nach Bristol-Clifton. Dort erfolgte eine Führung über die historische, von Baumeister Brunel im Jahre 1819 entworfene Suspension-Bridge. Die Einweihung der Brücke nach vielen Wirren im Jahre 1864, erlebte Brunel nicht mehr. Seit dieser Zeit ist die Brücke ununterbrochen in Betrieb, das Denkmal für den großen Ingenieur!
Anschließend gab es Tee und Kaffee mit Gebäck auf der Terrasse des Avon Gorge Hotel mit tollem Blick auf den Fluss Avon, die Suspension Bridge und den Stadtteil Clifton. Das schon traditionelle Picknick fand auf den weitläufigen Grünflächen auf einem Hügel über Bristol statt. Eine Besichtigung von Bristols katholischer Kathedrale St. Peter & Paul rundete das Programm ab.
Für die abendliche Unterhaltung im Pub „The Ship“ sorgten wiederum die Mendip Morris Men, ein Treffen mit alten Freunden.
Nach dem Abschied am Dienstagmorgen von den englischen Familien ging es mit dem Bus weiter nach London. Nach kurzer Stadtrundfahrt konnte jeder auf seine Weise wieder die Stadt entdecken. Am späten Abend des 03.08. erreichte die Reisegruppe mit vielen neuen Eindrücken wieder Schweich.